Home "Normale" Spiele Säulenfußball Schneckenrennen
   Spielereader
 "Normale" Spiele

Schere/Papier/Stein

Spreizt man die Finger, entsteht eine Schere, läßt man die Hand flach, soll sie das Papier darstellen und als Stein gilt eine Faust. Es gibt zwar noch den Brunnen, doch den lassen wir fort. "Eins - zwei - drei" und dann das ausgewählte Zeichen. Schere zu Papier, Schere gewinnt. Papier zu Stein, Papier gewinnt. Stein zu Schere, Stein gewinnt.

Laufspiel: Im Abstand von mindestens 25 m befinden sich parallel zu einer Mittellinie auf jeder Seite Ziellinien, die jeweils einer Partei zugeordnet sind. Alle MitspielerInnen werden in zwei gleichstarke Teams aufgeteilt, die sich in der Mittellinie des Spielfeldes direkt gegenüberstehen. Jetzt beginnt jedes Paar auf Startzeichen und gemeinsames Zählen aller Beteiligten: "Eins - zwei - drei". Die MitspielerInnen der Partei, deren Knobelzeichen gewonnen hat, müssen hinter den GegnerInnen herlaufen und sie vor dem Erreichen der Ziellinie abzuschlagen versuchen. Jede/r Nichtabgeschlagene erbringt seiner/ihrer Partei einen Pluspunkt.

Variante von Jan Upadeck
Die Laufspiel-Variante lässt sich in ein Spiel ohne SiegerInnen umwandeln, wenn die abgeschlagenen die Gruppe wechseln. Ein Ende kommt fast nie zustande, so daß das Spiel abgebrochen werden muß, bevor die Lust am Spiel aufhört.


Copyright © Klaus Vogler
Letzte Aktualisierung am 1. Dezember 2003
Home "Normale" Spiele Säulenfußball Schneckenrennen