Home Theaterspiele Stegreif-Rollenspiel Verjüngungsspaziergang
   Spielereader
 Theaterspiele

Utopiespiel

Material: Vorbereitete Utopie-Karten.
Es werden Kleingruppen à 3 Personen gebildet. Jede Gruppe erhält eine Karte und hat ca. 10 Minuten Zeit Einfälle zu sammeln. Dann werden in Form von Interviews oder Gesprächen im Studio die Situationen vorgespielt. Dieses Spiel ist eine gute Möglichkeit in ein Thema locker einzusteigen (z.B. Sexualität). Der/die SpielleiterIn muß aber vorher die entsprechenden Karten entwickeln. Die Karten sollten Alter und Interesse der SpielerInnen berücksichtigen. Die gespielten Szenen können (müssen aber nicht) als Einstieg in intensive Gespräche genutzt werden.

  1. Sex-Utopie-Spiel. Stellt euch vor: Die Männer werden von den Frauen unterdrückt und ausgenutzt. Eine Männerbewegung mit den Forderungen: "Gleiche Rechte für den Mann - gegen die sexuelle Unterdrückung des Mannes" entsteht. Rollen: ReporterIn, Sprecher der Männerbewegung, führende Politikerin
     
  2. Politik-Utopie-Spiel. Jahr 2050. Es gibt nur noch sozialistische Staaten bis auf die Bundesrepublik, Oberbayern und Niederbayern. Nun hat auch das Bundesparlament gegen die Stimmen der CDU beschlossen das private Kapital zu verstaatlichen. Was wird aus den letzten beiden kapitalistischen Staaten? Rollen: ReporterIn, WirtschaftsführerIn aus Oberbayern, FunktionärInnen der GUS.
     

Copyright © Klaus Vogler
Letzte Aktualisierung am 1. Dezember 2003
Home Theaterspiele Stegreif-Rollenspiel Verjüngungsspaziergang