Home Kennenlernspiele Krokodilspiel Namen verkehrt
   Spielereader
 Kennenlernspiele

Landkartenspiel

Material: Große Papierbögen, Stifte, Tapeten
Ihr bildet nationale Kleingruppen und malt die Staatsgrenzen Eures eigenen Staates auf ein großes Blatt Papier. Die Grenzen können solange korrigiert werden, bis alle einverstanden sind. Jede/r MitspielerIn zeichnet jetzt seinen/ihren Wohnort in die Karte ein, eine Sache, die er besonders in seinem Land mag (z.B. Hamburger Michel, Reichstag in Berlin) und eine, die er nicht mag (z.B. Atomkraftwerke, tote Robbe in der Nordsee). Um diese Sachen darzustellen, sollte ein kleines Bild oder kleinere Zeichnung gewählt werden, damit die VertreterInnen der anderen Nationalitäten es auch verstehen können. Wenn alle Landkarten fertig sind, stellen die nationalen Gruppen ihr Land mit ihren Eintragungen den anderen vor und beantworten Fragen. Diese Spiel kann auch auf Kreis-, Landes-, Bundesebene umgesetzt werden.


Copyright © Klaus Vogler
Letzte Aktualisierung am 1. Dezember 2003
Home Kennenlernspiele Krokodilspiel Namen verkehrt